Close

BSA 350cc 1953

241.6

Renoviert

1. zulassung: 1953. Sicher und HU in kraft.

BSA. Modell original.

Spanische kennzeichen. Madrid. So, wie sie ist.

Budget benutzerdefinierte wiederherstellung, um die exposition in unseren werkstätten.

In einwandfreiem zustand.

Mehr details

 

Mehr info

241.6 BSA 350cc 1953

BSA Gold Star Series

Die BSA Gold Star ist ein motorrad, ein tausend neun hundert dreißig und acht bis 1963 produziert wurde es von der BSA. Der "Gold Star" wird davon ausgegangen, dass ein sport-bike, sondern wird auch als korridor für straßen-und schmutz-fahrrad. Denn nach einem baukastensystem gearbeitet, um die wünsche des kunden an die verschiedenen versionen waren keine verschiedenen typenbezeichnungen.

1956 BSA begann der Stern von Gold in der Daytona 200 - verkäufe in den Vereinigten Staaten zu fördern

Vorausgegangen BSA Empire Stellar

BSA produziert in den dreißiger jahren des Imperiums - Star, wurde von Val seite. Das imperium der stern erhielt seinen namen wegen der silberhochzeit von könig George v. im jahr 1936. In dieser zeit ist der park von motorrädern britische bestand hauptsächlich in einem einzigen zylinder 500 ccm und modelle zu top-größen. Eine höchstgeschwindigkeit von 100 meilen pro stunde, von den briten "haufen" genannt, war alles entfernen, schwierig, aber ich wollte einen echten namen führte über 100 kilometer pro stunde auf einer spur. Vor dem Zweiten Welt Krieg gab es nur wenige rennstrecken in Großbritannien. Das wichtigste, der Berg Snaefell Kurs, es war ein stadtkurs von 60 km länge, die durch dörfer und städte und in den ausläufern des mount Snaefell lief. Von der "tonne" War nur im jahr 1957 von Bob McIntyre herde. 1937 McIntyre war erst neun jahre alt, aber in diesem jahr führte Wal Handley im durchschnitt etwa 107.57 (173,1 km / h) mit einer BSA Stellare Reich. Es hat auf der rennstrecke von Brooklands. Das war ein high-speed-jetzt geführt wird, stammt aus dem jahre 1907, wo jeder drehung sah er sich gedrängt, alles gas. Fahren in Brooklands war eine arbeit für spezialisten, wo die meisten fahrer nicht gerne zu riskant, vor allem jetzt, dass der beton wurde teilweise zerstört, und die straße war voller schlaglöcher und bodenwellen. Eine runde über 100 km / h gab es eine "Stern-Abzeichen Gold". Das BSA inspiriert, die umbenennung des reiches von der stern "Gold Star". Die M23 Empire Stellar war ziemlich gut gepflegt. Die verdichtung von 13: 1 und es gab nicht genug benzin für stoßfestigkeit musste, um dies zu ermöglichen. Daher ist die Stellare Reich Handley entlassen wurde mit methanol.

Goldstar M24 und B31

Eine erweiterte version der B31, ab 1954

1938, ein replikat der maschine Handley ging in den normalen verkauf. Val Seite war es klar, dass die maschine vielleicht nie ein topracer, denn ich hatte druckstangen, während überall in der welt, da die maschinen mit überlast nockenwellen, kompressoren und zylinder erschien. Andererseits wurde mit BSA seit dem debakel auf der Isle of Man TT im jahre 1921, wo kein offizieller fahrer nahm den streifen, der sich nur ungern etwas mit den werksfahrern zu tun hätten. Aber auch Großbritannien hatte die clubmanraces, wo amateure mit schnellen sport-bikes und traten gegeneinander an. Der motor lief gut dort, und sie hat inzwischen eine große werbeaktion. Daher musste ein motor für die obere real. Daher ist die M24 Gold Star gebaut mit materialien, die teuer und für jedes exemplar getestet wurde, auf der bank. Die anschlüsse für einlass und auslass, die rüschen und die fuhrleute werden polierte. Der motor war aus gegossenem aluminium und die getriebe der sehr teuer elektron. Die maximale geschwindigkeit des M24 war "nur" 145 kmh. Im vergleich mit der maschine Handley war wenig, aber im vergleich mit der konkurrenz recht gut war. Allerdings seite auch tun mußte, ein zugeständnis an die zähler der BSA: der rahmen durfte nicht wieder zu entwickeln, aber er könnte ihn helles rohr für sie. Durch die das licht rahmen fielen auch die sidecar-verbindungen, aber das Goldstar, daher war nicht so traktor beiwagen wollte. Während des Zweiten weltkriegs kehrte BSA-produktion von krieg und arbeitete sieben tage die woche. Produzierte maschine pistolen, schnellfeuer-kanonen, raketen, waffen, kutschen, kanonen jagdpanzer ordentliche gewehre. Darüber hinaus 126,000 BSA M20 wurden ausgewählt, motorrad, militärische modelle. Hatte auch haben motorräder, die verlorenen, die von der evakuierung von Dünkirchen ersetzt, sondern auch die neu gegründete Freiwillige landesverteidigung (später bekannt als die National Guard) mit motorrädern und waffen. Die fabrik wurde bombardiert, mehrmals hörten 53 toten und 89 verletzten. Natürlich, die produktion von luxus-modelle und fiel sport-bikes in der stille, aber bereits 1945 setze er die B31 350 cc auf rädern. Ursprünglich hatte der vorkriegszeit Girdervork aber bald gelang es, einen modernen teleskop-gabel. Die maschine war bereits verfügbar, wie ein motorrad von der straße und der motor des bodens. Bill Nicholson wurde im jahr 1946 rider fabrik gründe, sich für die spiele, aber in 1947 er in der ganzen Großen Insel Man Stattfindet. Fing gut an, aber vergessen haben, laden kraftstoff und stoßen mußte, das letzte stück ...

 

Reviews

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Write a review

BSA 350cc 1953

BSA 350cc 1953

1. zulassung: 1953. Sicher und HU in kraft.

BSA. Modell original.

Spanische kennzeichen. Madrid. So, wie sie ist.

Budget benutzerdefinierte wiederherstellung, um die exposition in unseren werkstätten.

In einwandfreiem zustand.

Unser Engagement

Seriositätsgarantie

  • Wir arbeiten national und international.
  • Alle Fahrzeuge wurden von Fachpersonal überprüft.
  • Wir verwalten maßgeschneiderte Transport- und / oder genehmigte Pro-forma-Dokumentationen.
  • Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist es ratsam, das Fahrzeug zu sehen, bevor Sie Angebote machen. Um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, kontaktieren Sie bitte Artsvalua, um die Verfügbarkeit zu erfahren.

28 other products in the same category

Close