Close

Motobécane 1924 49cc. Francia.

220.10

Verwendet

Jahr herstellung: 1924.

Ohne dokumentation.

Motor: 49cc. System - riemenscheibe. Reifen starren.

In einwandfreiem zustand.

Haushalt hohe studiengebühren und/oder historisch je nach region.

Mehr details

 

Datenblatt

Zustand Wird verkauft, wie besehen

Mehr info

Vor allem, entschuldigen sie die teilnehmer in der auktion 10-02-2016.

Aufgrund eines server-fehler und deren ursachen: der server antwortete nicht.

Machten wir diese auktion:

MBK

Erstellen

1924 in Pantin

Gründer

Charles Benoit
Abel Bardin

Die wichtigsten menschen

Jules Bénézech (First Financial)

 

Wichtige daten

Rechtsform

Gesellschaft mit beschränkter haftung

Zentrale

Rouvroy ( Frankreich )

Produkte

Fahrzeuge mit zwei rädern

Vater

Yamaha

Effiziente

649 (2011)

Website

www.mbk-europe.com

 

Die finanziellen daten

Schulden

€ 54.680.400 (2012)

Umsatz

€ 149 911 400 (2012)
- 6,26% (2012)

Lngresos netto

€ 17.835.800 (2012)
- 19,87% (2012)

MBK (ehemals Motobécane-Motoconfort) ist ein französisch hersteller von zweirädern , 1924 gegründet , jetzt eine tochtergesellschaft von Yamaha .

 

Geschichte

1924 : Charles Benoit und Abel Bardin konzipieren ihre erste motorrad, die MB1 und die dank der finanziellen unterstützung, der verwaltung und der technik Jules Bénézech 11 dezember 1924, workshops Motobécane zu Pantin erstellt werden, in das ziel Motobécane, ein modell pendel gabel abschreiben, ausgestattet mit einem zweitaktmotor zwilling 175 cm3 gürtel angetrieben. Dieses einfache modell wird verkauft, bis 1929 .

1926 : Gründung Motoconfort die marke mit der einführung der MC1 308 cm3 - mit einer platte zum nieten 'motor patentierte Motobécane "- das ist die erste große verschiebung motorrad gebaut, die in den werkstätten. Diese marke wird auch erstellt, um nicht zu gefährden den erfolg der neuen unternehmen, die im fehlerfall auf den umsatz.

1929 : Beginn der produktion der BMA für "fahrrad " unterstützt" - motor ausgestattet mit einem 2-takt 100 cm3 - motor. Diese kleinen maschinen mit pedale fahren können, ohne eine lizenz von dem alter von 16 jahren, jedoch nicht mehr als 30 km / ho wiegen über 30 kg, Das erste modell wird als "B1". Gesetzliche änderungen während der besetzung und der kategorie BMA verschwindet nach dem Zweiten Weltkrieg . Neue kategorien tag lied: mopeds, die weniger als 125 cm 3 und roller, 50 cm3. In zehn jahren, Motobécane produziert etwa 150.000 BMA. In den 1930er jahren, Motobécane ist einer der führenden hersteller von motorrädern, die mit vielen modellen - allen autos. Auch sehen wir prototypen 750 - cm3 - vierzylinder-motor. Einige modelle sind auch sie nahmen den namen "Motoconfort" aus kommerziellen gründen.

1933 : produzierte Das unternehmen seinen ersten motorrad-4-takt 250 cm3. Während dieser zeit, ein motorrad mit vierzylinder-motor tritt in sehr geringen mengen.

1945 : Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg , die einführung von einem modell abgeleitet von einem moped vor dem krieg D45 seite der ventil-zylinder-125 cm 3 ist sehr beliebt und wird ausgeführt, bis 1961.

1946 : Darstellung der Z-Serie Z46C ausgestattet mit federung und motor gestürzt, vermarktet wird, im jahr 1947 .

1949 : Vertrieb von Z2C 175 cm3 technologie gemeinsam mit Z46C.

1954 : Speer Motobécane L4C 350 cm3 - motor mit einer sehr ungewöhnlichen online-zwilling ist ein kommerzieller misserfolg.

1964 : einstellung der produktion der "Z" - serie. Zum ersten mal seit ihrer gründung, ist die firma nicht mehr produziert motorräder, aber nur mopeds und fahrräder.

1969 : zurück auf das motorrad mit dem start des 125-zwillinge 2-takter.

1972 : Veröffentlichung des 350 drei-zylinder-2-takter.

1975 : Motobecane-Motoconfort übernimmt die kontrolle über ihren konkurrenten velosolex und wieder zu seiner herstellung in einer seiner fabriken in Saint-Quentin .

1976 : Wieder die einzige marke Motobecane mit der aufgabe der marke Motoconfort.

1980 : hört LT3 125 zwillinge, die hatten nicht startete der prototyp nachfolger LT4.

1983 : Motobecane in konkurs und wird in MBK Industrie nach der übernahme durch mehrere aktionäre, einschließlich der riesigen welt von Yamaha .

1986 Yamaha erwirbt mehrheitsbeteiligung und übernahm die kontrolle über MBK Industrie.

Die historische muster

Das moped serie

Der "stern" ist der bereich, Motobecane moped , produzierte ab 1949 und verkaufte 14 millionen exemplare, was macht Motobécane der größte hersteller von motorrädern in der welt.

Die ersten modelle sind sehr archaisch: bremsbeläge, ohne federung, pflicht für fahren und bergrennen, usw.

Das gerät ist ein durchbruch, was die notwendigkeit eliminiert, in die pedale zu treten.

Teil, erste dann wird röhrenförmigen blech gepresst, mit der kaution enthalten, die in den balken der vorderseite, oder in der hohen position, wie ein motorrad.

Das Mobyx ist ein modell für die erholung, ihre kompakten abmessungen können sie in einem motorjacht, wohnmobil oder auto stamm.

Die letzten high-end-modelle, entwickelt von dem ingenieur und technischen leiter Jaulmes Eric, 99 und Z-95 TT, haben einen motor mit einem kolben gegen die verbesserung der zylinderfüllung, c ist eine art kompressor.

Der versuch der wiederbelebung in der motorrad

Im jahr 1969 , diese Motobécane 125 Standard-twin 2-takt, ist ein versuch, wieder auf die monopolisiert der markt von japanischen maschinen. Es folgten die modelle luxus, LT, LT1, LT2 und LT3. Diese maschinen zeichnen sich durch ihre alufelgen - - motor - zylinder beschichtet mit hartem chrom und aluminium, elektronische zündung, ausgesetzt in einem rahmen, der die doppelte wiege original, aber sehr gut. Mit der zeit wird der kommerzielle erfolg verblasst angesichts der rapide fortschritt der ästhetik, der ausstattung und der team-wettbewerb der japanischen küche.

125 cm3 Motobécane rasch auf technischer ebene, ist die leistung des motor um 16 ps, der LT1 mit dem berühmten segment in "L" kolbenboden sorgt für eine verdichtung größer als 10/1, gegen 6,5 / 1, um den wettbewerb der japanischen, verbesserungen am chassis, dass die erhöhung auf der straße und im komfort. Jedoch motorräder wechselten, wenig ästhetische, einschließlich der nicht-erneuerung der farben, bevor die freigabe der LT3.

Die abwesenheit von unterstützung von schlüssel-und seite -, die es ermöglichte, solche unterscheiden, "motorrad" und ein moped "und betreten den großen ligen", als symbole der motorrad-moderne - machen sie ein loch. Die wenig oder gar keine veränderung Motobécane hat auf mehrere punkte: es gibt keine LEDs, das durch die wohnung wie ein armaturenbrett, lenkerarmaturen haben sich ein wenig verändert, messgeräte veraltet weißer hintergrund, kilometerzähler nur vier ziffern, deflektoren haben den auspuff, das gemisch vor der operation zu trennen LT2 gezwungen sehen, die hinter den vergaser auf das kabel spannen schmierung, drehzahlmesser, weil das gehäuse des luftfilters, und sich über die seiten vom tank und chrom-knie-grippe ausgestattet. Motobécane will vorreiter für viele möglichkeiten (elektronische zündung von natur aus schwach und unzuverlässig, teuer und nicht wieder gutzumachen ...). Nicht die realen investitionen wird angezeigt, und die marketing-strategien, die bald fand sich auf der rückseite in einer zeit, in dieser art von design fallen in nichtgebrauch, vor der freigabe der LT3, zu spät und zu teuer .

Die gebühren von 125 cm3 Motobécane schneller wachsen als die konkurrenz, die elektronik nicht zuverlässig sind, überhöhte preise für ersatzteile (kabel, kupplung 1977, das dauert nur 2 000 km kostet 40 USD , 80 Euro 2009-wenn der preis berichtet von SMIC zone) wird langsam die höhe 125 cm 3 series teuersten auf dem markt.

Das projekt ist interessant zu verewigen unterstützungen franzosen (Marschall bis zum leuchtturm, Saker, für ableger - schon rüstet sich die Terrot 1945 - Gurtner vergaser - so kompliziert und so wenig zu eng mit einem "titillateur" 1912 - montieren sie den letzten krieg mit griffe angeschweisst, die schnelles drucken, die den markt überschwemmen. Das ende war angekündigt, die vermarktung der modelle aufeinander immer zu spät und immer mangos teuer, nur bestimmte kunden sind für das erste mal der fall (obwohl es so einfach ist wie mopeds sind in der verordnung).

Die ähnlichkeiten mit der bescheidenen moped kamen zu dem ende die käufer mutiger, gereinigt hänseleien von mädchen und jungen, die drehen, dann Suzuki TS oder GT, Yamaha oder Honda aus allen zeiten und immer sauber. Dies ist das ende einer marke, die versprach, die mangelnde reaktionsfähigkeit und die garantie zu viel, zu viel abhängigkeit von den werten und der kultur, veraltete nach ausschluss der wichtigsten änderungen, die der mai 68 .

Im jahr 1975 , die ausgabe der LT3 bringen eine reform ästhetik, scheibenbremsen vorn, gabel Ceriani, ein neues design des tank, kotflügel vorn, lackiert und neue zähler und tachometer . Dieses modell ist in drei farben erhältlich, blau Pyrenäen, orange und grün-Roussillon Normandie. 1976 , veröffentlicht version Motobécane schnitt LT3: muster - schnitt - furnier-blatt, und dann 1977 eine pressemitteilung polyester. Wird weltmeister auf der strecke im jahr 1977 .

Motobécane auch der suche nach einem vorschub von 350 cm 3 mit einem drei-zylinder-zwei-takt -, fünf-gang-modelle, die inspiriert weitgehend Kawasaki präsentierte die salons und 1972 in Köln und Paris. Einem sehr hohen preis, einer späten ankunft auf dem markt zerstört die bemühungen finish und design (scheinwerfer bi-jod, 20 liter tank, scheibenbremse vorne, etc.).

Fahrräder-kreuz

Anfang der 1980er jahre, Motobécane versuchen, einen einblick in die welt der fahrräder für träger cruz. Mit dem MX-41, mini-bike, um die kinder, dann die MX 21 und MX-32, die marke zu erleben, ein erfolg. Diese bikes in leuchtenden farben (blau für den MX 41 MX für die neon - farbe gelb-orange und neon-21 für den MX-32) umfassen suspensionen, die zentralen und vorderen platten nummeriert stile von zyklen wettbewerb, reifen mit spikes und reittiere komfortabel. Allerdings sind die bikes schweres gewicht daran gehindert, im wettbewerb mit den wirklichen stars des genres (typ BMX), aber die leitung gibt ein jugendliches aussehen der marke.

Die übernahme durch Yamaha

1983 , Motobécane ist bankrott, und Maugendre Xavier, gerade angesichts der hohen Kawasaki-import dieser marke in Frankreich, und der ehemalige präsident der importeure der französischen Kammer, der Gewerkschaft der motorräder, das käufer ist, dass einige von ihnen im zusammenhang mit der schaffung eines mit einem kapital von 250.000 franken. Die firma änderte seinen namen von MBK Industrie und nach einigen abenteuern investoren gefunden werden. MBK Industrie wird vorgeworfen, von der regierung für die wiederbelebung einer marke, die motorräder französisch einschließlich BFG entwickelt zu kurz. Das kapital ist 60% französisch, 20% der regionalen organisationen in der Picardie. 40% der "ausländischen" restlichen teilen sich zwischen Yamaha , Yamaha zwei importeuren (Sonauto beim importieren von einem anderen Yamaha Frankreich und Ieteren Belgien) und der deutsche hersteller von zweirädern Sachs nach einem ausweg suchen, um ihre motoren . Aber die situation von MBK ist schwierig aufgrund der allgemeinen einbruch auf dem markt für die mopeds, das ist nicht genug für den ausgleich der fortschritt in der radsport - einschließlich BMX (viele Weltmeister-titel) und mountainbiken .

Im jahr 1986, eine kapitalerhöhung reserviert für die mehrzahl von Yamaha bietet die firma control - MBK. Die situation wird sich verbessern, von der produktion der modelle von Yamaha in Saint-Quentin teil, die meisten roller werden in Frankreich verkauft wird unter der marke MBK.

Die anlage in Saint-Quentin , Aisne, jetzt hat 632 mitarbeiter. Diese pflanze produziert 60.000 motorräder und radfahrer von 50 cm 3 (marken MBK und Yamaha), Yamaha XT 660 12.000 motorräder, roller 15.000 X-City 125/250, und 40 000, Yamaha-marine-motoren mit kleiner leistung (2, 5.8 hp) im jahr 2006.

Nicht zu verwechseln mit MBK Motobecane USA, importiert fahrzeuge von zwei rädern aus Taiwan und China . Die beiden unternehmen nicht verbunden sind, mit ausnahme der marke betreiben.

Reviews

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Write a review

Motobécane 1924 49cc. Francia.

Motobécane 1924 49cc. Francia.

Jahr herstellung: 1924.

Ohne dokumentation.

Motor: 49cc. System - riemenscheibe. Reifen starren.

In einwandfreiem zustand.

Haushalt hohe studiengebühren und/oder historisch je nach region.

Unser Engagement

Seriositätsgarantie

  • Wir arbeiten national und international.
  • Alle Fahrzeuge wurden von Fachpersonal überprüft.
  • Wir verwalten maßgeschneiderte Transport- und / oder genehmigte Pro-forma-Dokumentationen.
  • Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist es ratsam, das Fahrzeug zu sehen, bevor Sie Angebote machen. Um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren, kontaktieren Sie bitte Artsvalua, um die Verfügbarkeit zu erfahren.

28 other products in the same category

Close