Close

MV 150 Sport 1956

134.11

Verwendet

Jahr herstellung: 1956.

Ohne studiengebühren, fahrzeug-wettbewerb.

Motor: 150cc. In einwandfreiem zustand.

Fahrer: Luis Soriano

Ignacio Carrero

Haushalt studiengebühren und/oder historisch je nach region.

 

Mehr details

 

Datenblatt

Zustand VERKAUFT

Mehr info

MV Agusta Motor S. p. A.

MV 150 Sport 1956

Typ

Private

Industrie

Motorräder

Stiftung

1945

Gründer ()

Giovanni Agusta

Sitz

Varese, Italien

Wichtige personen

Claudio Castiglioni, Präsident

Produkte

MV Agusta
Nebenbei

Website

http://www.mvagusta.it/

 

MV Agusta ist eine baufirma, die von motorrädern gegründet 1945 in Cascina Costa, in der nähe von Mailand in Italien.

Geschichte

1954 MV Agusta CSTL 175 Turismo Lusso.

Das unternehmen begann als ein zweig der luftfahrt firma Agusta wurde gegründet von Graf Giovanni Agusta im jahr 1923. Der Graf starb im jahre 1927, so dass die firma in die hände seiner frau und seinen söhnen Domenico, Vincenzo, Mario und Corrado. Der graf Vincenzo Agusta zusammen mit seinem bruder Domenico geschaffen, MV Agusta (die initialen MV bedeuten Meccanica Verghera) am ende der II Weltkrieg als mittel zur rettung der arbeitsplätze der firma Agusta und auch mit dem ziel, die bedürfnisse des marktes nach dem krieg, dessen verkehrsmittel billig und effizient. Gab der erste prototyp, genannt wurde "Vespa 98" im jahre 1945. Nachdem sie entdeckten, dass der name Vespa bereits registriert wurde von der firma Piaggio für roller Vespa, so dass das modell umbenannt wurde ausschließlich durch die zahl "98".

Zwischen 1950 und 1970, die firma produziert motorräder mit kleinem hubraum von stil Cafe Racer (die meisten von 125 auf 150 cc). In den zehn jahren von 60, motorrad verkauf kleine und fielen MV Agusta begann sie produzieren immer weniger motorräder, aber mehr hubraum. Eine 250 ccm, und danach eine 350 cc - zwei-zylinder-motor. Später eine 600 cc vier-zylinder-motor, entwickelte sich eine 750 cc, ist heute sehr geschätzt von sammlern.

Das unternehmen der spanischen Avello mit sitz in Natahoyo, in der nähe von Gijón, manufacturó motorräder unter lizenz von MV Agusta, mit den namen MV Avello und MV Agusta. Én alle motocilcetas hergestellt in Gijón können sie sehen, ein anagramm bringt Emeuve, macht sie unverwechselbar von den italienischen.

Nach dem tod des grafen Domenico Agusta 1971 trat das unternehmen im niedergang, und 1980 ließ motorräder produzieren.

Nebenbei erwarb die marke MV Agusta im jahr 1991. Im jahr 1997 baute sein erstes motorrad mit dieser marke. Das neue motorrad war ein sportliches vierzylinder-und 750cc hubraum serie (F4), eine serie, es gab auch einige motorräder der konkurrenz-wie die SPR ("Special Production Racing") dekoriert, ganz in schwarz erschien in dem film I, Robot. 2004 fertigten die ersten 1000 cc. 2004 wurde, um die produktion der motorräder über 750 ccm, mit einer letzten, limitierten serie von dreihundert SR (Special Racing), dekoriert in den traditionellen farben des markenzeichens, rot und silber.

MV Agusta baute auch zu beginn des EINUNDZWANZIGSTEN jahrhunderts, eine limitierte auflage von F4 750 cc und F4 1000 cc, mit dem namen "Senna edition" in erinnerung an brasilianische pilot der Formel 1, Ayrton Senna, er war ein grosser sammler von motorräder von Ducati und MV Agusta. Diese serie wird produziert, um zu helfen, den Ayrton Senna Institut, eine stiftung zur hilfe von kindern und jugendlichen in Brasilien. Wurden dreihundert motorräder von jeder der beiden klassen.

Auch wurden eine reihe von motorrädern "naked" von 750 und 910 cc-serie mit dem namen "Brutale". Die produktion ist begrenzt, wie in der regel die politik des unternehmens, und wie machen es renommierte marken in das auto, wie kann es sein Ferrari. Nicht in direktem wettbewerb mit den großen japanischen herstellern, deren motorräder werden in der regel verkaufen sie für preise, die deutlich unter den für eine MV Agusta. Diese unternehmen konkurriert mit anderen herstellern in italien und kann Ducati.


2005 MV Agusta gab es die "Tamburini 1000", so genannt von seinem designer Massimo Tamburini, der zuvor gearbeitet hatte, für Moto-Guzzi, und in jüngster zeit auch für Ducati. Cycle World eine australische zeitschrift, spezialisiert nannte es der beste sport-motorrad der welt.[das zitieren benötigt] Tamburini entwickelt die Ducati 916 (vorgänger der serie 748 und 996), markiert die rückkehr von Ducati zum erfolg der verkäufe in den letzten zehn jahren. Die MV Agusta F4 refinaba das innovative design der Ducati 916. In jüngsten publikationen, die MV Agusta wurden, erhält großes lob als eines der besten motorräder zu fahren, nie hergestellt [das zitieren benötigt] und F4 312R von 2008 ist bekannt, dass die motorrad - serie die weltweit schnellste leistung dieses bikes beträgt 183 PS.

Im jahr 1999 die gruppe Nebenbei wurde umstrukturiert, aus strategischen gründen und MV Agusta war die hauptmarke der gruppe, von der auch ein teil Nebenbei und Husqvarna.

Erwerb und verkauf von Proton

Im jahr 2004 das unternehmen war stark verschuldet, und im dezember wurde verkauft, für 70 millionen euro an die firma malaysischen autohersteller Proton. Jedoch, im dezember 2005, Proton, verkaufte das unternehmen die finanzielle GEVI Spa, für den symbolischen betrag von 1 € gegen übernahme seiner schulden.

Im jahr 2006, GEVI SpA, mit 65% des kapitals, hat das unternehmen refinanziert gesprochen, und daher können ihre kontinuität, und gleichzeitig bewirkt, dass das eigentum des unternehmens nach Italien.

BMW kauft Husqvarna

Im juli 2007, MV Agusta Motor S. p. A, verkauft die marke Husqvarna an BMW für einen nicht genannten betrag.1 so der präsident von MV Agusta, Claudio Castiglioni, der verkauf war ein strategischer schritt, um sich zu konzentrieren alle ressourcen der gesellschaft und die stärkung der präsenz von MV Agusta und Nebenbei wird auf den internationalen märkten zu haben, mehr finanzielle ressourcen für die entwicklung neuer modelle.1

Übernahme durch Harley-Davidson

Nach jahren der stagnation. Das symbol der ausstellung "Art of the Motorcycle" des Guggenheim-museums, das modell F4, musste renoviert werden, aber die finanzielle situation des unternehmens erlaubte es nicht. 11. juli 2008 Harley-Davidson angekündigt hatte, unterzeichnete eine vereinbarung zur übernahme der gruppe MV Agusta für 70 millionen euro. Der kauf stand auf erwartungen, dass die firma mich in eine neue richtung. Der kauf endete am 8. august 2008.

15. oktober 2009, Harley-Davidson angekündigt, es würde verkaufen ihre anteile an MV Agusta.

Verkauf von Harley-Davidson

Am 6. august 2010, Harley-Davidson verkauft MV Agusta an seinen alten besitzer Claudio Castiglioni. Außerdem kündigt die fertigung eines neuen modells tricilíndrico von 675cc unter dem namen MV Agusta F3.

Wettbewerb

Motorrad-weltmeisterschaft

Vincenzo und Domenico Agusta waren begeistert von der mechanik und rennsport motorräder. Sie waren entschlossen, das beste team der welt, in der Motorrad-Weltmeisterschaft und nicht repariert kosten, um es zu bekommen. Im jahr 1948, die firma baute ein motorrad monocilíndrica 125 ccm und zwei-takt-und schrieb Franco Bertoni, dem Großen Preis von Italien in diesem jahr. Bertoni gewann das rennen statt auf der rennstrecke von Monza und sofort der neue hersteller von motorrädern, die zu ruhm.

In der saison 1949 wurde die kategorie 125 ccm gewann ansehen. Weitere hersteller von motorrädern nahmen an den rennen, kick-off-Wm abgehalten werden, in der Schweiz, Holland und Italien. Motorräder Mondial 125 ccm-DOHC-dominierten saison. Die fahrer von MV Agusta beendeten neunten und décomo am ende der saison. 1950, Arturo Magni und Piero Remor, sich mit der firma, nachdem sie gearbeitet, Gilera. Magni war der chef-mechaniker und Remor war der design-chef.7 saisons 1950 und 1951 waren jahre der entwicklung während die marke nahm den viertakter mit 125 ccm DOHC. Die anstrengungen nur gelang es einem fünften platz beim Großen Preis der Niederlande von 1950. Die saison 1951 wurde nur ein wenig besser.

Die saison 1952 sah die einführung der motorrad - rennsport in den 125 teleskopgabel, bremsen und aluminium-kraftstofftank, mehr stilisiert. Die leistung war 15 PS bei 10.800 u / min. Dem briten Cecil Sandford fuhr der neue MV Agusta 125 auf der Isle of Man TT gewann, in dieser saison gewann er zwei Große Preise, und machte zwei weitere dritte plätze, was ihm diente, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen, - 125, der erste war, der für die firma. 1953 die ingenieure nahmen die gabel des typs, Earl, um probleme bei der handhabung. In der saison 1953 wurde die 350 tetracilíndrica. In dieser saison MV Agusta hatte motorräder in den kategorien von 500 cc 350 cc und 125 cc.

Nach dem erfolg der saison 1952, private piloten erwerben konnten replikate 125 DOHC. Diese replik die werksmaschinen hatten viele der technischen errungenschaften, die von den werksmaschinen. Zwischen ihnen, lamellenkupplung, mechanische pumpe, öl, vergaser Dell ' Orto SS1 von 27mm und schwimmer unabhängig. Das motorrad trug den namen "The Boy Racer".

Mitte der 50er jahre des ZWANZIGSTEN jahrhunderts wurde die kategorie der 175 cc. MV Agusta produzierte 175 CSS für den einsatz auf der straße und entwickelte eine 175 cc - konkurrenz für private piloten. 175 cc war sehr beliebt in Großbritannien. Fahrer wie Michael O ' Rourke, Derek Minter und Bob Keeler konkurrierten im rennen 175 und 125 durch ganz Europa mit großem erfolg. Das motto " marketing "im wettbewerb am sonntag, verkauf am montag" verwendet wurde. Auf die rennmaschinen, die ersten MV Agusta hatten die seitlichen carter abnehmbar, um einen einfachen zugriff auf getriebe.

Die wettbewerbssituation des grafen Agusta, machte soliese wechselte er zu den besten fahrern der damaligen zeit, um ihre motorräder. darunter könnten hervorgehoben werden; Carlo Ubbiali, John Surtees, Mike Hailwood, Giacomo Agostini, Phil Read und andere. Gleichzeitig hatte auch die besten ingenieure, zwischen sie stellte Arturo Magni. Die rennmaschinen von drei-und vier-zylinder waren berühmt für ihr gutes verhalten und ihre leistung. Die motorräder waren früher gehen, lackiert farbe rot und silber, als ein gütesiegel in den jahrzehnten der 60er und 70er jahre des ZWANZIGSTEN jahrhunderts, gewinnt - folge 17-weltmeisterschaft 500 ccm, und eine gesamtzahl von 63 Weltmeisterschaften in allen kategorien. Nach dem tod des grafen Domenico Agusta 1971, die marke verlor ihren stoß. MV Agusta gewann seinen letzten Grand Prix im jahr 1976 verzichtete auf die rennen im jahr 1980. Dieser verzicht wirkte sich auch der eintrag auf der bühne von japanischen motorrädern (Honda, Yamaha, Suzuki und Kawasaki) zwei zeiten, die in kurzer zeit schafften es zu überwinden, viertakter von MV Agusta.

Zwischen 1948 und 1976, MV Agusta gewann mehr als 3000 rennen. Nachdem das unternehmen verlangte, der wettbewerb 1980, Arturo Magni produzierte seine eigenen chassis, an die angedockt motoren von MV Agusta.

Zurück zur wettkampf

Obwohl es nicht die offizielle team, private teams haben sich beworben, mit der F4 750. Im jahr 2003 , im wettbewerb Big Show Racing , Chicago, Illinois; er sah die teilnahme eine F4 750 in der Formel VERWENDET , in der konkurrenz Daytona International Speedway 200 Mile Team Challenge. Das team wurde zweiter fahrer Larry Denning und Aaron Risinger.

Im mai 2007 kündigte die firma an ihre rückkehr in den wettbewerb in der saison 2008 der Superbike Weltmeisterschaft. Carl Fogarty war der pilot, ich solle das motorrad. Allerdings Fogarty verließ das projekt, dass einige der wichtigsten sponsoren zurückzogen.

MV Agusta nahm er an der Italienischen Meisterschaft der Superbike-wm in die saison 2008. Luca Scassa er gewann diese meisterschaft mit einem MV-Agusta - fabrik.

Modelle produziert werden, von 1946 bis 1980

  • 98 cc 1946-1949
  • 125 Twin 1947
  • 125 3-speeds 1948-1949
  • 125 TEL 1949-1954
  • 125 CSL Roller 1949-1951
  • 250 1947-1951
  • 125 Motore Lungo 1950 Bis 1953
  • 125 CGT Roller 1950-1952
  • 500 Tourismus-1950
  • Ovunque Roller 1951-1954
  • 150 1952-1953
  • 175 CS 1953-1959
  • Pullman 1953-1956
  • 125 Tourismus Schnell 1954-1958
  • 48 Moped 1955-1959
  • Superpullman 1955-1957
  • 300 Twin 1955
  • Raid-250 cc und 300 cc 1956-1962
  • Ottantatre 83 cc 1958-1960
  • 175 A B 1958-1959
  • 125 TREL. Centomila 1959-1963
  • 150 4T 1959-1970
  • Chicco Roller 1960-1964
  • Tevere 235 1959-1960
  • Checca ( 83 cc 99 cc, 125 ccm ) 1960-1969
  • Liberty 50 ccm, 1962-1969
  • Deutsch 50 cc 1964-1968
  • Arno 166 GT 1964-1965
  • 125 GT-GTL 1964-1973
  • 125 Regolarita 1965-1970
  • 250 Twin 1966-1971
  • Serie-vier-zylinder 1965-1980
  • 600 tourer
  • 750 GT
  • 750SS
  • 750 Sport (trommelbremse) 1972-1974
  • 750 Sport (scheibenbremse) 1974
  • 750 Sport America 1975-1978
  • 850SS
  • MV Agusta 350B Sport 1970-1974
  • 350 Ipotesi 1975-1980
  • 125 Sport 1975-1980

Modelle der konkurrenz von 1946 bis 1976

  • 98/125 zwei zeiten 1946-1949
  • 125 Twin-Cam 1950-1960 Jahren Kam
  • 500 cc Shaft Drive Four
  • MV Agusta 125 Sohc 1953-1956
  • 175 Twin-Cam 1955-1958
  • 250 Einzylinder 1955-1959
  • 350-Twin-1957
  • 250 Zweizylinder 1959-1966
  • 500 cc Sechs-zylinder-1957-1958
  • 125 tellerventil 1965
  • 350 cc Drei-zylinder-1965-1973
  • MV Agusta 500 dreizylinder 1966-1974
  • 350 cc Sechs-zylinder-1969
  • 350 cc Vier-zylinder-motor 1971-1976
  • 500 ccm Vier-zylinder-motor 1973-1976

Modelle von 1998 bis 2009 -

Brutale

  • Brutale 1078 RR
  • Brutale 989 R
  • Brutale 910 R
  • Brutale 910 S
  • Brutale 750S

F4

  • F4 1078 RR 312
  • F4 1000 R / R 1+1
  • F4 1000 R 312
  • F4 750 S / 1+1
  • F4 1000 S / 1+1

Limitierte editionen

  • F4CC - Claudio Castiglioni
  • F4 Tamburini
  • F4 Senna
  • F4 1000 Senna
  • F4 1000 Veltro
  • F4 SPR
  • F4 AGO
  • F4 Mamba
  • F4 Corse
  • Brutale ORO
  • Brutale America
  • Brutale Gladio
  • Brutale Corse
  • Brutale Italien
  • Brutale Starfighter

Die serie F4 CC, genannt zu ehren von Claudio Castiglioni (geschäftsführer deMV Agusta), ist die motorrad - serie teurer ist. Mit einem preis von rund 85.000 €.

Reviews

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Write a review

MV 150 Sport 1956

MV 150 Sport 1956

Jahr herstellung: 1956.

Ohne studiengebühren, fahrzeug-wettbewerb.

Motor: 150cc. In einwandfreiem zustand.

Fahrer: Luis Soriano

Ignacio Carrero

Haushalt studiengebühren und/oder historisch je nach region.

 

30 other products in the same category

Close